24.03.2018

TAXIÜBERFALL IN NEUKÖLLN


 Gestern in Neukölln

Heinz Buschkowsky schreibt in seinem Bestseller "Neukölln ist überall", dass in Neukölln eine andere Straßenverkehrsordnung herrscht, und als ehemaliger Bürgermeister von Neukölln wusste er, was er da schreibt. Gestern erfuhr ich nun, dass die veränderte Straßenverkehrsordnung auch vor dem Taxi nicht Halt macht und genausowenig vor dem Baumschulenweg. Doch bleiben wir bei der Sonnenallee in Neukölln, die auch "Arabische Straße" genannt wird. Als Taxifahrer, der schon einige Jahre auf den Berliner Straßen unterwegs ist, finde ich es eine positive Entwicklung, ich würde sogar so weit gehen und von gelungener Integration sprechen, wenn man dort nun auch in akzentfreiem Deutsch überfallen und ausgeraubt wird. Als erfahrener Berliner Taxifahrer empfehle ich dafür folgende Wortwahl: Dies ist ein Überfall, bitte übergeben Sie uns Ihre gesamten Einnahmen, bleiben Sie, nachdem wir ausgestiegen sind, noch fünf Minuten stehen, dann können Sie weiterfahren.


Fotos&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen