17.03.2018

IM TAXI MIT DEM SCHWARZEN MANN


Mit Ausblick auf Stadtautobahn und Kraftwerk

"Sounds terrible", das war mein spontaner Kommentar, nachdem ich mir das Fahrziel, ein Hotel, das das schöne englische Wort "Freude" in seinem Namen trägt und sich irgendwo in Wilmersdorf direkt an der Stadtautobahn befindet, in meinem analogen Navigationssystem, auch Stadtplan genannt, angeschaut hatte. Ich weiß gar nicht mehr, wie wir darauf kamen, aber mein Fahrgast stellte irgendwann in unserem Gespräch fest, dass es in seiner Heimat in Afrika schon ganz genauso sei wie hierzulande: Jeder denkt nur noch an sich. Es muss also niemand mehr verreisen, jeder kann bleiben, wo er ist, und überhaupt: Niemand kann weiter kommen, als bis zu sich selbst.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen