25.02.2018

TAXIBERLINS BERLINALE NACHTRAG


Roter Berlinale Teppich mit Ordnungsamt Mitarbeiter

Endlich ist auch sie so gut wie geschafft, die diesjährige Berlinale - eine mit auffällig vielen Auffälligkeiten, nicht nur im Taxi, sondern auch auf der Leinwand. Dass diesmal ein Film die Berlinale gewinnt, bei dem die Zuschauer scharenweise das Kino verlassen, damit kann man leben. Vielleicht auch damit, dass der Film "Touch Me Not" mit den Grenzen der Scham spielt. Wir leben immerhin in der Post-Spaß-Gesellschaft, besser bekannt als die Verblödete Gesellschaft. Und nun weiß auch der Letzte, wohin die Reise geht, denn der Verlust von Scham ist bekanntlich das erste Zeichen des Schwachsinns.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen