02.02.2018

TAXI MONOPOLY (EINE FORTSETZUNG)


Gestern am Flughafen Tegel (TXL)

Die besten Chancen, das Taxigeschäft in Berlin zu übernehmen, haben derzeit Fahrzeuge mit LN für Lübben (Foto). Der Kollege, wohl besser "Kollege", aus dem Brandenburgischen war nicht alleine am Flughafen in Tegel unterwegs. Sein "Kollege", dann wohl wieder Kollege, hatte sich aber bereits aus dem Staub gemacht, weswegen der Fahrer (oben) etwas ängstlich auf das Berliner Taxi und seinen Fahrer links von ihm schaut. Das war aber gar nicht nötig, denn der Berliner Kollege, in dem Fall wieder eher "Kollege", macht mit seiner Taxe Werbung für UBER. Von ihm droht also keine Gefahr. Obwohl, man weiß es nicht, denn irgendwie ist ihm der erste Buchstabe, also das U, abhanden gekommen. Jetzt steht da nur noch BER, die Abkürzung für den Berliner Flughafen, der, wenn er denn einmal seine Pforten öffnet, garantiert komplett ohne Berliner Taxen auskommen wird.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen