28.02.2018

LESUNG MIT TAXIBERLIN


Thomas Frahm und Taxi Berlin

Morgen ist es so weit, ich hatte es bereits hier angekündigt. Es wird keine Lesung, das kann ich verraten, im klassischen Sinne, wo eine Person steif an einem Tisch sitzt und stur seine Texte vorließt. Das liegt vor allem schon mal daran, dass ich nicht alleine lese, sondern zusammen mit dem großen (sic) Bulgarienkenner, bekannten Übersetzter und Autor Thomas Frahm Zwiesprache halten werde über das kleine Balkanland am Rande Europas, und was es neben seiner aktuellen EU-Ratspräsidentschaft mit uns zu tun hat. Dass es keine Lesung im klassischen Sinne wird, liegt aber auch daran, dass wir in der Tradition des bulgarischen Autors Aleko Konstantinow lesen werden, der regelmäßig mit Freunden zusammensaß, die sich Geschichten erzählt haben, bis sich keiner mehr auf seinem Sitz halten konnte vor Lachen. Mal sehen, wie es morgen bei "Bulgarisches Rosenöl und andere Fettnäpfchen" ab 20 Uhr in der Esmarchstraße 18 im Bötzowviertel im Prenzlauer Berg läuft. Der Eintritt ist frei.

Foto&Text TaxiBerlin 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen