03.02.2018

"DU TÜRKISCH?" - "ICH DEUTSCH!"


Es kommt immer mal wieder vor, dass ich als Taxifahrer für einen Türken gehalten und mit "Merhaba" begrüßt werde. Die kurze Begrüßung (Titel) mit der jungen Frau, die mir gestern gegen 22 Uhr in der Karl-Marx-Straße in Neukölln zustieg, war also nichts ungewöhnliches. Auch nicht der Umstand, dass es erstmal nur in die Flughafenstraße zu einer Location mit dem schönen Namen "Endstation" ging, wo ich kurz auf sie warten sollte. Auf der sich anschließenden Weiterfahrt nach Moabit haben wir dann noch Klänge von ihrer Heimat auf dem Balkan von ihrem Smartphone gehört. In diesem Fall macht ein Smartphone ausnahmsweise mal Sinn, wenn es nämlich der Völkerverständigung dient. Das sage ich als bekennender Handyhasser, in dessen Taxi Handy&Co seit Neuestem verboten sind.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen