26.02.2018

DAS TAXI ALS FLUCHTAUTO


Die Schwanzlose Gesellschaft

Dem Galeristen aus Karlsruhe hat es weder genutzt, dass er das Bild, das Erdogang nach vorne gebückt und mit einer Banane im Hintern zeigt, nach "lautstarken Protesten" sofort abgehängt, noch dass sich sein Künstler, der auf Bananen abboniert ist, von ihm getrennt hat. Sowohl Künstler, als auch Galerist werden mit dem Tode bedroht. Ob der Taxifahrer, der ihn gestern Abend vom Flughafen Tegel abholte, seines Lebens sicher sein kann, ist nicht bekannt. Nicht bekannt ist ebenfalls, wann alle die aufstehen, die noch die Freiheit der Kunst verteidigen wollten. Ich jedenfalls werde mir gut überlegen, ob ich jetzt noch eine eigene Erdogan-Kunstpostkarte gestalte, die ich in meinem kleinen Bauchladen im Taxi meinen Fahrgästen anbiete.

Bild&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen