24.01.2018

EUER KAPITALISMUS KOTZT MICH AN


Soll das wirklich schon alles gewesen sein?

Seit drei/vier Jahren gibt es immer mehr Taxifahrer, die einen kleinen Teppich im Taxi haben, den sie regelmäßig zum Gebet herausholen. Gab es zuvor nur zwei/drei ältere Kollegen, die unregelmäßig in der südöstlichsten Ecke des großen Parkplatzes am Flughafen Tegel nur für Taxis gen Mekka beteten, so reicht heute der Platz dort oftmals gar nicht mehr für alle aus, weswegen immer mehr Taxifahrer auch zwischen den Fahrzeugen ihre täglichen Gebete verrichten. Darunter auch immer mehr junge Fahrer, und einige von ihnen sind kaum älter als zwanzig Jahre alt. Manche sprechen von einer neuen Gläubigkeit. Mich hat das nie überzeugt, denn die Frage, woher diese plötzlich kommen soll, kann niemand wirklich beantworten. Ich muss in letzter Zeit immer öfter an '89 denken, wohl auch weil unsere Zeit heute vieles mit der damals gemein hat. Damals, also '89, sind auch viele, insbesondere junge Menschen in die Kirchen gegangen, aber nicht etwa, weil sie plötzlich gläubig geworden wären (nein, das nicht!), sondern aus Protest. Heute ist es, so denke ich, ganz genauso. Wer's nicht glaubt, dem empfehle ich, sich doch mal eine Predigt in einer der zahlreichen Berliner Moscheen anzuhören. Die Kapitalismus-Kritik, die dort geäußert wird, gibt es nicht nur wirklich, nein, sie hat auch ihre Berechtigung, auch wenn das bisher kaum einem klar ist. Ich meine, soll das jetzt schon alles gewesen? Dieser ewige Konsum ist auf die Dauer doch reichlich ermüdend. Außer den Glauben an Geld hat der Kapitalismus eigentlich nichts anzubieten. Gut, man kann sein Geld arbeiten lassen, aber wer glaubt schon, dass Geld arbeiten könne? OK, viele wollen sich auch einfach nur regelmäßig vollfressen, sich volllaufen lassen, in der Gegend rumvögeln und dabei nach Möglichkeit an ihrem Smartphone rumspielen. Manch einer glaubt immerhin ans Grundgesetz zu glauben, wogegen nichts einzuwenden ist, denn der Glaube macht bekanntlich selig, sonst würde er nicht geglaubt werden. Aber jetzt mal im Ernst und ganz ohne Glauben: Soll das jetzt wirklich schon alles gewesen sein?

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen