23.10.2017

NEULICH AN DER TANKSTELLE oder WIE ICH MAL GANZ IN RUHE EINE WURST ESSEN WOLLTE


Ich traf den Kollegen, wohl eher "Kollegen", an der Tanke, wo ich gerade eine Wurst aß. Er trug eine von diesen gelben Warnwesten, was gerade Mode ist. Sie im Auto zu tragen, meine ich. Keine Ahnung, was das wieder zu bedeuten hat, ich will es auch gar nicht wissen. Ich wollte einfach nur in Ruhe meine Wurst essen, bin schließlich kein Vegetarier. Die Leute werden ihre Gründe haben, warum sie in ihrem Wagen eine Warnweste tragen. Man kann heute nicht vorsichtig genug sein. Jetzt erinnere ich mich: Früher wollte er eine Waffe tragen, und jetzt trägt er halt eine Warnweste. Warum denn nicht?! Menschen machen so was. Vielleicht hat er auch einfach nur Angst, dass man ihn übersieht. Wer weiß?! Aber musste er mich deswegen gleich so aggressiv vollquatschen, wo ich doch nur in Ruhe meine Wurst essen wollte? Mit vollem Mund konnte ich ihm nicht antworten, selbst wenn ich gewollt hätte. Ich solle gefälligst mal darüber nachdenken, riet er mir, bevor er die Tanke verließ. Und ob du es glaubst oder nicht: Ich denke immer noch darüber nach, was er wohl gemeint haben könnte.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen