26.10.2017

IM TAXI MIT HARVEY WEINSTEIN


Harvey Weinstein ist ein Schwein, da sind sich alle einig. Auch ich halte ihn für ein solches, obwohl ich nicht mit ihm im Bett war und er mir auch nicht im Taxi gesessen hat. Aber wo bitte sehr hatten die vielen Frauen ihre Augen? Ich meine, wer lädt heute noch jemand in sein Hotelzimmer ein? Und wenn dieser jemand dann auch noch im Bademantel die Tür öffnet, dann gehe ich doch nicht auch noch hinein, oder? Dass er sich dann dort seines Bademantels entledigt - geschenkt! Es ist sein zu Hause, da kann er rumlaufen wie er will. Natürlich weiß auch ich nicht, wo die vielen Frauen ihre Augen hatten. Ich vermute aber, dass sie nicht auf Harvey Weinstein gerichtet waren. Nein, das will ich einfach nicht glauben! Ich bin mir sicher, dass sie an etwas anderes dachten. Was sie genau im Auge hatten, weiß auch nicht, aber offensichtlich war es ihnen so wichtig, dass sie deswegen sogar mit einem Schwein ins Bett gingen. Sie tun auch mir leid, die vielen Frauen, aber nicht wegen der Geschichte mit Harvey, sondern weil sie dafür auch Scheiße fressen würden.

PS: Leid tun mir auch die vielen männlichen "Kollegen", denen es nicht peinlich ist, sich jetzt mit: "Ich wusste, dass er ein Arschloch war" zu Wort melden, denn auch sie würden Scheiße fressen.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen