14.10.2017

FREITAG DER DREIZEHNTE


Aufklärung für Verblödete

Freitag der Dreizehnte war diesmal auch Weltthrombose-Tag. Das bekam nicht nur jeder Taxifahrer, sondern auch jeder Autofahrer zu spüren, der gestern über den Potsdamer Platz fuhr, und zwar in Form einer kleinen Flasche Wasser. Viel trinken hilft gegen Thrombose, das erfuhr jeder Beschenkte von der Banderole, und auch dass Bewegung wichtig ist. Damit ist aber ausschließlich die Eigenbewegung gemeint, und nicht die des Autos bzw. Taxis. Ich finde diese Aufklärung sehr wichtig, und zwar weil heute die Menschen die einfachsten Sachen nicht mehr wissen. Beispielsweise, dass man bei einem Sturm nicht in den Wald geht, weil einem dort ein Baum auf den Kopf knallen und man tot umfallen kann. Ob man mit solchen Aktionen die allgemeine Verblödung aufzuhalten vermag, da habe ich allerdings meine Zweifel. Vielleicht sollte man aber auch mal damit zufrieden sein, den weit verbreiteten Glauben an künstliche, von uns verblödeten Menschen geschaffene Intelligenz in Frage gestellt zu haben.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen