29.10.2017

DAS ENDE DER SOMMERZEIT


Immer auch ein Neubeginn!

Sonntag ist traditionell Flohmarkttag. Der fällt heute aus wegen Wetter, weswegen ich Zeit habe, über die letzte Nacht zu Ende gehende Sommerzeit zu schreiben. Alle sind sich einig: Die Sommerzeit ist Unsinn. Ihre Einführung vor vielen Jahren folgte ausschließlich ökonomischen Erwägungen. Seit langem ist bekannt: Nichts wird eingespart. Wäre es anders, wüssten wir es, gäbe es irgendeine Statistik, die uns genau das beweisen soll. Da es sie nicht gibt, wird eher das Gegenteil der Fall sein. Die Zeitumstellung ist bestenfalls ein Nullsummenspiel, bringt dafür jede Menge unnütze Unruhe und zusätzliche Arbeit. Zweimal im Jahr müssen Fahrpläne verändert und Uhren umgestellt werden, von der unnötigen Verwirrung von Mensch und Tier nicht zu reden. Trotzdem geht der Unsinn weiter und wird weiter gehen. Die gute Nachricht ist, dass das auch früher so war, weil: "Das haben wir schon immer so gemacht!"

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen