26.09.2017

TAXIBERLIN ALS FAHRGAST


Bloß keine Hektik!

Gestern war es mal wieder so weit, das Jahr war rum, da saß ich selbst als Fahrgast im Taxi. Mein Fahrer war ein älterer Kollege und richtiger Berliner, der schon über 30 Jahre Taxi fährt und seit knapp 60 Jahren Berufskraftfahrer ist. Neulich feierte er seinen 55. Hochzeitstag, aber das nur nebenbei. Mein Fahrer war nicht nur "älter", sondern man kann schon sagen "alt", und dementsprechend "weise". Was er gar nicht kennt, und so auch nicht in seinem Taxi, ist Hektik. Dass andere Fehler machen im Verkehr, darauf ist er gefasst, und somit kein Grund sich aufzuregen. Ganz im Gegenteil: Er freut sich immer, wenn die anderen auch fahren können. Taxi fährt er maximal sechs Stunden am Tag und das sechs Tage die Woche. Obwohl, oder vielleicht gerade weil er die Einladung Gast in meiner Sendung "Hier spricht TaxiBerlin" nicht annehmen wollte, das war für ihn schon viel zu viel Hektik, verabschiedete er sich von mir nach der Fahrt mit den Worten: "Es war mir ein Fest!" - Und so auch mir.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen