27.09.2017

MEIN LUXUSPROBLEM


Bücher - So sehen sie aus!

Heute nun die sechste Schicht nach sechs Monaten Auszeit und ich muss sagen, das gute Geschäft der ersten Schicht, ich hatte an dieser Stelle darüber berichtet, hält bis heute an. Trotzdem bin ich nicht zufrieden und kann es nicht sein, denn ich habe in den vergangenen sechs Tagen kein einziges Buch gelesen, zumindest nicht im Taxi, was sehr ungewöhnlich ist, denn normalerweise lese ich mindestens eins pro Schicht. Ich meine, was nützt mir das ganze Geld, wenn ich es nicht in Bücher anlegen kann, einfach weil ich nicht mehr zum Lesen komme?!? Wenn das so weiter geht, werde ich mich wohl bald mit meinem Taxi in eine dunkle Ecke unserer Stadt stellen (davon gibt es zum Glück noch genug!), das gelbe Taxischild über mir auf dem Dach ausschalten und einfach mal ein Buch lesen. Ich schreibe dass auch, damit mir keiner von euch an meine schöne Scheibe klopft, weil er irgendwas wissen will. Wenn du was nicht weißt, dann schau in ein Buch. Es steht nicht alles im Internet. Dort findest du nur so blöde Geschichten beispielsweise von Taxifahrern mit Luxusproblem ...

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen