28.08.2017

HIER SPRICHT TAXIBERLIN # 16


Kalte Dusche - in der Auszeit und am Telefon

Nächsten Donnerstag, den 7. September, ist es nun endlich so weit. Da wird, wenn nichts dazwischen kommt, die zweite vorproduzierte Sendung von HIER SPRICHT TAXIBERLIN auf Pi-Radio ausgestrahlt, und das bereits ab 19 Uhr. Keine Ahnung, ob sich ein Kreuz im Kalender noch lohnt, oder ob du dir das einfach merken kannst. Fest steht jedenfalls, dass ich mit keinem geringeren als dem Psychoanalytiker, Psychotherapeut und Autor Hans-Joachim Maaz aus Halle an der Saale über sein neuestes Buch DAS FALSCHE LEBEN am Telefon sprechen werde. Das Buch, das bereits im März dieses Jahres bei C.H. Beck in München erschienen ist, wurde bisher von keiner großen Zeitung besprochen, was sehr ungewöhnlich ist, denn Hans-Joachim Maaz ist nicht irgendein Autor. Hans-Joachim Maaz ist Autor zahlreicher Bücher, darunter den Bestsellern DER GEFÜHLSSTAU und DIE NARZISSTISCHE GESELLSCHAFT. Warum sein neuestes Buch bisher von keiner großen Zeitung besprochen worden ist, darüber kann man nur spekulieren. Wer etwas über das Buch direkt von seinem Autor Hans-Joachim Maaz, der mir vor einiger Zeit auch schon mal in Berlin im Taxi saß, erfahren möchte, der muss nächsten Donnerstag nur um 19 Uhr das Radio einschalten (in Berlin die 88.4, in Potsdam ist es bereits die 90.7), oder ins Internet gehen, um dort den Live-Stream zu hören. Das geht (Oh Wunder der Technik!), obwohl die Sendung gar nicht live, sondern wie gesagt eine Vorproduktion ist. Eines sollte ich noch erwähnen: In meiner Sendung, genauso wie bei mir im Taxi, darf jeder alles sagen, selbst unbequeme Wahrheiten aussprechen, auch wenn sie erst einmal wie eine kalte Dusche daherkommen.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen