12.06.2017

ZEIT FÜR EINE AUSZEIT


Die schönsten Dinge im Leben sind immer für ... jeden

Im meinem letzten Beitrag hatte ich es bereits angedeutet, wie es um mich bestellt ist. Dabei darf man nicht vergessen, dass selbst der unbekannteste Herausgeber immer auch ein Produkt seiner Umwelt ist. Dagegen ist kein Kraut gewachsen, und schon gar nicht das nicht vorhandene auf den Berliner Straßen, auf denen ich seit viele Jahre mit meinem Taxi unterwegs bin. Neulich zum Beispiel, da fing ich an mein Geld zu zählen, obwohl da gar nichts zu zählen ist, oder gerade deswegen - wer weiß das schon so genau? Gestern war es nun so weit, da wurde mir klar, dass ich wirklich reif für eine Auszeit bin, denn da hatte ich die Idee (und ich weiß selbst, dass sich das völlig verrückt anhört, aber was hat man nicht alles für Ideen, die eigentlich total bescheuert sind?!) den letzten Cent durchzusägen, nur um irgendwie über die Runden zu kommen. Da ich nun in einem gewissen Alter bin und einige Erfahrungen auf der Straße gemacht habe, kann ich nur jedem, den ähnliche Gedanken quälen, eine Auszeit ans Herz legen.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen