14.04.2017

DIE MUTTER ALLER BOMBEN NOCHMAL



388.888,89 Dollar plus x pro Kopf

Während ich mit meinem Taxi, einem Toyota Hybrid, meinen bescheidenen Anteil leiste die Umwelt zu schützen und unsere Welt zu erhalten, werfen andere einfach mal so 'ne Riesenbombe ab. OK, Afghanistan ist jetzt nicht gerade um die Ecke bei mir. Das ist wohl wahr. Aber alleine der Sprengkörper von dem Teil hat mehr als 14 Millionen Dollar gekostet. Wie viele Hybrid- oder wegen mir auch Elektro-Autos hätte man damit bauen können? Aber es kommt noch besser: Nur 36 Terroristen sollen durch die größte aller Bomben getötet wurden sein. Das sind, wenn man das mal ausrechnet, 388.888,89 Dollar pro Kopf nur für den Sprengkörper. Hinzu kommen noch Flug-, Material- und Lohnkosten. Dabei ist noch nicht mal sicher, dass das auch alles Terroristen waren. Fragen kann man sie nicht mehr, und einen ordentlichen Prozess hat es zuvor auch nicht gegeben. Hier galt also nicht: Im Zweifel für den Angeklagten. Gut, das galt für unseren Jesus, der heute vor ein paar Jahren ans Kreuz genagelt wurde, auch nicht wirklich. Dem wurde immerhin noch der Prozess gemacht, wo er sich aber zu dem, was man ihm vorwarf, mehr oder weniger nicht geäußert hat, was wohl auch zu seiner Kreuzigung beigetragen hat. So gesehen ist es schon ein gewisser Rückschritt, wenn man gleich bombardiert und gar nicht mehr fragt.

Video YouTube
Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen