14.03.2017

PRO UND KONTRA


Überall gibt es Pro und Kontra. Beispielsweise bei der Fahrstrecke. Selbst ich bin da nach so vielen Jahren auf der Straße manchmal gar nicht meiner Meinung. Viele Strecken sind auch wirklich gleichwertig. Manche sind auch einfach nur schneller, aber keineswegs kürzer - ganz im Gegenteil. Alternativlos gibt es gar nicht. Das würde ja bedeuten, es gäbe nur diese eine Strecke und keine andere. Ich weiß, es wurde uns auch hierzulande in der Vergangenheit oft und gerne eingeredet, dass etwas alternativlos sei. So gesehen ist der Umstand, das gerade das so genannte Präsidialsystem, richtiger wäre wohl Ermächtigungsgesetz, in der Türkei als alternativlos dargestellt wird, absolut nichts Besonderes. Merkwürdig ist nur, dass es dort Gesetze geben soll, die genau das, also den Wahlkampf im Ausland, verbieten. Dass man sich nicht an sie hält, soll übrigens ganz im Ernst daran liegen, dass es im Ausland niemanden gibt, der ihre Einhaltung kontrolliert. Das erscheint logisch, aber ist es auch alternativlos?

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen