18.03.2017

"DIE DEMOGRAPHISCHE ENDLÖSUNG"


Auf den ersten Blick sieht es so aus, als hätte sich der türkische Präsident unseres demographischen Problems, wie es immer gerne kryptisch umschrieben wird, angenommen. Zumindest rät er seinen Landsleuten nicht nur hierzulande, sondern in ganz Europa, nicht, wie er früher empfahl, drei, sondern jetzt fünf Kinder zu kriegen. So weit die gute Nachricht. Darüber hinaus empfiehlt er, dass seine Landsleute mit ihren Familien in den besten Vierteln (beispielsweise im Prenzlauer Berg) leben, die besten Autos (fahren sie die nicht schon?) fahren, ihre Kinder die besten Schulen (das sind die Georg-Friedrich-Händel- und die Heinrich-Hertz-Oberschule, das Otto-Nagel-Gymnasium und die Nelson-Mandela-Schule) besuchen und sie selbst in den schönsten Häusern (die stehen im Grunewald) wohnen sollen. Auch das sind keine schlechten Ratschläge. Ganz im Ernst, welche Eltern wollen nicht das Beste für sich und ihre Kinder. Weswegen ich mir ein wenig Sorgen mache, ist die Frage, wer dann noch Taxi fährt.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen