04.02.2017

ENTWARNUNG FÜR SCHLAUBERGER


Vorsicht: Schlauberger von links

200.000 Kunden haben in den USA ihr Konto beim Fahrdienst Uber gelöscht. Uber, für alle die das nicht kennen, ist der neueste Scheiß aus Amerika, wo Leute für lau Taxi fahren und sich gleichzeitig gut fühlen können, weil sie an der ach so geilen Sharing Economy partizipieren, die ganz nebenbei Uber reicher und ehrliche Taxifahrer verarmen lässt. Genau diese ehrlichen Taxifahrer haben heute vor einer Woche gegen das neue Einreisegesetz der Trump Regierung protestiert und eine Stunde lang den New Yorker Flughafen bestreikt, während Uber weiter fuhr und seinen Kunden sogar die üblichen Aufschläge erlassen hat. Das fand die politisch korrekte Crowd der sozialen Netzwerker nicht OK, weswegen wie gesagt immerhin 200.000 User ihren Uber Account samt App von ihrem Smartphone gelöscht haben, was gar nicht so leicht sein soll, glaubt man dem Internet. Für diese Schlauberger gibt es jetzt jedenfalls Entwarnung. Laut Uber kann ein gelöschtes Konto innerhalb von drei bis vier Wochen komplett reaktiviert werden. Spätestens wenn sie das nächste mal in einem Taxi und nicht in einem Uber sitzen und einen korrekten Fahrpreis bezahlen sollen, wird das wohl der Fall sein.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen