22.01.2017

MAPS ARE MY RELIGION


Karten sind meine Religion

Karten sind meine Religion, ich kann das nicht oft genug wiederholen. Und auch das: Leute, macht euch nicht von Navis und Smartphones abhängig. Solche Sachen machen nur blöd. Damit dies nicht passiert, werden nicht nur bei mir im Taxi, sondern auch in meiner Sendung "Hier spricht TaxiBerlin" regelmäßig Straßen vorgelesen. Dazu sind wir als Taxifahrer verpflichtet. Wir haben als öffentliches Verkehrsmittel nicht nur die Beförderungspflicht, was die meisten von euch noch wissen, sondern auch den Bildungsauftrag. In Sachen Karten, die, wie ich eingangs erwähnte, meine Religion sind, gibt es jetzt etwas Neues (Foto) zu berichten, und das kommt wie so oft aus Amerika. Ich bin mir nicht sicher, ob wir es schaffen werden in der nächsten Sendung, es ist immerhin schon die achte, alle 26 Adressen vorzulesen, wo man in einer amerikanischen Hauptstadt seinen Stoff bekommt, beginnend mit 1841 El Camino (nochmal Foto). Sicher ist, dass unsere nächste Sendung am 3.Februar ab 21Uhr in Berlin unter der 88.4, in Potsdam unter 90.7 und im Internet als Live-Stream zu hören sein wird.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen