20.10.2016

TAXIBERLIN ALS ECO-TAXI


Ökologischer Qualitätsaufkleber - hält auch bei Regen

Ich bin dafür bekannt, dass ich jeden Unsinn mitmache. So ist es also keine Überraschung, dass ich nach dem VIP-Taxi das Eco-Taxi für mich entdeckt habe. Aber ähnlich wie beim VIP-Taxi, wo bei mir im Taxi nicht der Fahrgast sondern ich der VIP bin, geht es beim Eco-Taxi nicht darum, dass mein Taxi ökologisch ist, sondern der Fahrgast. Das wird gerne mal unterschätzt, und zwar die Umweltbelastung, die von dicken Menschen ausgeht. Es ist natürlich viel einfacher, die Pupse und Rülpser der Kühe für den Klimawandel verantwortlich zu machen, die können sich schließlich nicht wehren. Und da immer mehr Menschen Soja-Milch anstelle von richtiger Milch trinken, dürften die Tage der Kuh, wie wir sie kennen, auch gezählt sein, was aber den Klimawandel nicht stoppen wird. Denn da gibt es ja noch die Dicken, die pupsen und rülpsen bekanntlich auch nicht zu knapp. Hinzu kommen ihre zahlreichen anderen Ausdünstungen, die, rechnet man alles zusammen, den Dicken in Sachen Umweltbelastung auf Platz zwei gleich hinter den Kühen kommen lässt. Als Betroffener willst du natürlich wissen, was der Eco-Taxifahrer dem Übergewichtigen empfiehlt. Um ehrlich zu sein: Ich habe zwar die Weiterbildung besucht, aber alles schon wieder vergessen. Was geht's mich an, wie du dein Gewicht reduzieren kannst. Im Taxi jedenfalls nicht, so viel kann ich nach vielen Jahren in demselben schon mal verraten.

Foto&Text TaxiBerlin

Kommentare:

  1. Du mußt hier genau recherchieren: Sollte sich jemand verschiedenster Körperflüssigkeiten oder Feststoffe im Taxi entledigen, dann träte tatsächlich der Fall ein, daß er sein Gewicht reduziert. Bei gasförmiger Abgabe sieht die Sache schon anders aus, denn hast du wirklich abgemessen, ob diese nicht etwa leichter sind als Luft? In diesem Falle würde der Betreffende im Taxi schwerer!

    AntwortenLöschen
  2. Aber nur, wenn die Fenster offen sind ... ;-)

    AntwortenLöschen