24.09.2016

"FICKST DU DIE?"


FICKE!

Das soll er wirklich gefragt haben, unser gewesener Innensenator, und zwar einen Parteikollegen. Das musst Du dir mal vorstellen! So reden die über uns! Obwohl, UNS trifft es nicht ganz. Die Dame, die sich gerade darüber beklagt, wie man über sie spricht, ist eine Parteikollegin. Oder sollte man besser sagen: NOCH Parteikollegin!?! Wie immer dem auch sei, vielleicht hat der Olle Henkel das gar nicht böse gemeint, sondern war einfach nur in Sorge? Gut, die Wortwahl lässt natürlich zu wünschen übrig - keine Frage. Aber was wäre, wenn er gefragt hätte: "Schläfst du mit der?" Oder einfach nur: "Hast du was mit der ihr?" Und dann gibt es da ja noch die, wie ich denke, politisch völlig korrekte Variante: "Hast du möglicherweise Kenntnis darüber, ob unsere liebe Parteikollegin ein erfülltes Sexualleben hat?"

PS: Der wahrscheinlichere Grund für den "Aufschrei" ist, das meinte zumindest ein Fahrgast hinter vorgehaltener Hand, dass die Träume vom "Mitte Mädchen" in die lokale Politik zu gehen durch das schlechte Abschneiden der Berliner CDU geplatzt sind, und sie nun einfach einen Schuldigen sucht. Dass es ausgerechnet Klaus Henkel trifft, ist grundsätzlich nicht verkehrt, aber eben rein zufällig.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen