06.06.2016

BERLINSTAMBUL


Gestern Nacht O-Straße in Kreuzberg: Zwei junge Männer, vielleicht Ende Zwanzig, beide mit knallrotem T-Shirt, wo wiederum Einstein drauf war, weswegen habe ich vergessen, weil wir sogleich auf ihren Tayyip zu sprechen kamen, sie kamen aus Istanbul, und ob ich den kennen würde. Naja, was soll ich sagen, nicht persönlich, sie auch nicht, das fand ich erstmal beruhigend, aber dann ging es auch gleich zur Sache, denn einer von den beiden wünschte ihm ganz schlimme Sachen, die ich hier nicht wiedergeben will, von denen der andere erst meinte, dass er das nicht machen könne, obwohl, wo er darüber nachdenke, sehe er es eigentlich ganz genauso, und deswegen wünschte auch er ihm, also dem Tayyip, nun ganz schlimme Sachen, die ich auch nicht wiederholen möchte, das würde zu weit führen.

Kaum waren die beiden draußen, begann mir der Tayyip leid zu tun, ganz im Ernst jetzt, da bin ich ganz emphatisch, wenn Leute nicht gemocht werden, da habe ich wirklich Mitleid mit denen, sind ja schließlich auch nur Menschen, denen andere meist was böses angetan haben, weswegen sie selbst böse geworden sind. Der Tayyip zum Beispiel, der ist böse auf die Angela, weil die ihm versprochen hatte, sich da neulich im Bundestag für ihn einzusetzen, und das glaube ich dem aufs Wort, dass das stimmt, nur war Angela an dem Tag gar nicht im Bundestag, weswegen sie sich weder für den Tayyip einsetzen noch für ihn abstimmen konnte, und das findet der Tayyip natürlich nicht in Ordnung, was ich sehr gut verstehen kann.

Doch zurück zu den beiden Türken aus Istanbul, die von mir, das vergaß ich eingangs, wissen wollten, was ich von unserer Angela halten würde. Hm, was sollte ich da nun wieder sagen, auch die kenne ich, genauso wie den Tayyip, ja nicht persönlich, immerhin haben mir die schlimmen Sachen der beiden, die sie dem Tayyip gewünscht hatten, Mut gemacht, jetzt, wo es um die Angela ging, mir mal so richtig Luft zu machen, weswegen ich "I don't like her!" sagte, mein türkisch ist nicht so gut, weswegen wir englisch sprachen, und was auf Deutsch heißt, dass ich sie nicht leiden kann, was sogar stimmt, das kann ich nun zugeben, nachdem ich erfahren habe, was sie mit dem Tayyip gemacht hat, und was man eben nicht macht, denn was man/frau verspricht, muss man/frau auch halten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen