18.05.2016

VON TAXIGIRLS UND TAXAMETERN


Wer weiß eigentlich, wo der Begriff Taxi seinen Ursprung hat? Genau, beim Taxameter, d.h. von einem in einer Droschke befindlichen Gebührenmesser pro Fahrstrecke, auch Fahrpreisanzeiger oder eben Taxameter bzw. Taxi-Uhr. Das erste Taxameter, erfunden von Friedrich Wilhelm Gustav Bruhn, soll übrigens, das ist keine Überraschung, 1897 in Stuttgart zum Einsatz gekommen sein. In der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts wurde aus Taxameter einfach nur Taxi und bezeichnete die Droschke, dann schon Kraftdroschke, selbst.

Ein Taxigirl ist ein Mädchen, das man mieten kann, angeblich nur um eine bestimmte Zeit mit ihr zu tanzen. Böse Zungen behaupten allerdings, dass es sich dabei um Prostituierte handelt. Die zweite Frau von Henry Miller, sie hieß glaube ich June, war beispielsweise ein solches Taxigirl, die mit ihren Einnahmen dafür sorgte, dass sie zusammen mit ihrem Mann in den Zwanzigern des vergangenen Jahrhunderts mehrere Monate in Paris Urlaub machen konnte.

Wer weiß nun, was aus dem Taxigirl geworden ist? Hm, das ist auf jeden Fall schwerer zu beantworten als die Frage nach dem Taxi. Eine Möglichkeit ist, dass, analog zu Taxi und Taxameter, aus Taxigirl einfach nur Girl wurde. Das würde allerdings bedeuten, dass alle Girls heute eigentlich Taxigirls sind oder es zumindest einmal waren ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen