06.04.2016

TAXIFAHRER LIMITIERT


Ich verrate jetzt etwas, was ich noch nie jemandem verrate habe, oder so gut wie niemandem. Ich bin als Taxifahrer limitiert. Ich kann wirklich nur drei Tage in der Woche fahren, was meistens Freitag / Samstag / Sonntag ist, aber nicht ausschließlich. Manchmal weiche ich auch von dieser Routine ab, obwohl ich in einem Alter bin, in dem man besser nicht von seiner Routine abweicht. Dass ich nicht mehr Tage in der Woche arbeite, hat allerdings einen anderen Grund. Das liegt an meinem "Nervenkostüm" (auch ein schönes Wort). Ich hab's wirklich "mit den Nerven".

Das dachte ich zumindest bis gestern. Da ist mir klar geworden, dass ich nicht mehr arbeiten kann, weil ich die restliche Zeit zu etwas anderem brauche. Und obwohl der wahre Grund ganz einfach im Sinne von naheliegend war, habe auch ich viel zu lange den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen, wie man so schön sagt. Ich brauche die Zeit dazu, um meinen Obsessionen zu frönen. Davon habe ich nicht nur jede Menge, nein, täglich kommen neue hinzu. Und das ist vielleicht das Gute an dieser Offenbarung, dass meine Obsessionen offensichtlich nicht limitiert sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen