14.11.2015

VON EINEM DER AUSZOG oder TAXIBERLIN HILFT


Flughafen Tegel (TXL) / "Pilotenbude"

Zuerst habe ich gelesen, dass der Kollege eine Woche seine Wohnung nicht verlassen hat, was für einen Taxifahrer sehr ungewöhnlich ist, also zumindest für einen, der seinen Job ernst nicht. Beim zweiten Lesen begriff ich dann, dass Ercan, so heißt der Kollege, vor einer Woche seine Wohnung verlassen hat, oder vielleicht besser musste?, so genau schreibt er das nicht, und auch seine aktuelle Bleibe ist nicht bekannt. - Ich rechne ehrlich gesagt mit dem schlimmsten, und zwar damit, dass der Kollege in seinem Taxi wohnt, immerhin ist sein Wohnungsgesuch "Dringend".

Da ich selbst auch schon mal im Auto gewohnt habe, weiß ich, wie unbequem das sein kann, gerade auch wenn es auf den Winter zugeht, und deswegen möchte ich dem Kollegen helfen, indem ich hier seine Anzeige veröffentliche. Viel, das schreibt der Kollege Ercan selbst, ist von ihm nicht zu erwarten, also zumindest finanziell, vor allem keine Provision und auch kein Abstand. Dafür weiß der Kollege ziemlich genau, wo er wohnen will, das ist immerhin etwas, und zwar in Schöneberg oder Umgebung.

Wer dem Kollegen Ercan helfen kann und auch möchte, darf sich vertrauensvoll an mich wenden, ich stelle gerne den Kontakt zu ihm her. Wer sich lieber direkt mit ihm in Verbindung setzen will, findet seine Anzeige direkt neben der "Pilotenbude", wie der kleine Imbiss nur für Taxifahrer genannt wird. Wo Ercan persönlich zu finden ist, ist wie gesagt nicht bekannt, möglicherweise schlafend in seinem Taxi. Haltet einfach die Augen offen!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen