07.07.2015

AUSBLICKE (2)


 Potsdamer Platz / früher Tiergarten / heute Neue Mitte

Wir bleiben am Potsdamer Platz, wo wir gestern waren, und wo der Berliner nur hingeht, wenn überhaupt, wenn er Besuch hat. Nach dieser Theorie ist der Flaschensammler (oben) kein Berliner, was aber egal ist. Auf jeden Fall ist er jemand, dem man vom Taxi aus sehr häufig sieht, denn an vielen Taxihaltestellen gibt es Mülleimer, in die Flaschensammler manchmal im Minutentakt reinschauen.

Dieser Flaschensammler (oben) ist, verglichen mit anderen seiner Art, ein besonderes Exemplar. Die meisten Flaschensammler sind ganz normal gekleidet. Man erkennt sie oft nur an der oder den Plastiktüten voll leerer Flaschen in ihren Händen. Sie kommen, wenn man so will, aus der Mitte der Gesellschaft. Menschen wie du und ich.

Damit auch du weißt, was du für Menschen wie du und ich tun kannst, weiche ich heute vom bekannten Schema ab und veröffentliche ausnahmsweise ein zweites Foto, zu dem ich nur durch Zufall gekommen bin, weil ich so gut wie nie Kola trinke, sondern immer nur Bier, was aber ein anderes Thema ist. Auf jeden Fall fand ich auf einer großen "Fritz" Kola-Flasche, auf der kleinen ist er nicht drauf, diesen Hinweis (unten), den ich gerne weitergebe.

Viele retten die Welt am liebsten an ihrem anderen Ende, obwohl das gar nicht nötig ist, denn auch direkt vor ihrer Haustür gibt es Menschen, die in Not und auf eine kleine Spende angewiesen sind, und, das wichtigste, diese Menschen arbeiten sogar auch noch - sie sammeln! Aber du kannst ihnen ihre Arbeit erleichtern, indem auch du deine leere Flaschen so hinstellst, dass sie von ihnen leicht gefunden und eingesammelt werden können. - Danke!

Große "Fritz" Kola-Flasche / Rückseite

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen