27.06.2015

WAS DER CSD MIT BERLIN MITTE ZU TUN HAT


Bitte abschneiden!

Die Berliner Mitte zu erklären, ist gar nicht so einfach, denn das, was früher Mitte war, ist heute nur noch ein kleiner Teil von Mitte. Neben der Mitte von früher gehören noch Gesundbrunnen, Wedding, Moabit, das Hansaviertel und Tiergarten Süd zur Mitte von heute. Das freut die, die im Gesundbrunnen, Wedding, Moabit, Hansaviertel und Tiergarten Süd wohnen; ärgert aber die, die in Mitte wohnen, was früher schon Mitte war, wenn du verstehst, was ich meine.

Mit dem CSD ist es so ziemlich dasselbe. Der CSD von früher hat mit dem CSD von heute ungefähr so viel zu tun, wie die alte Mitte mit der neuen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jetzt zu viel verrate, aber die Straße, nach dem der CSD benannt ist, ist auch nicht in Mitte. Die ist nicht mal in Berlin. Vielleicht sollte ich aber früher ansetzen und erstmal fragen: Weiß überhaupt jemand, wofür CSD steht?

Ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht. Was ich weiß, ist, dass ich wegen dem CSD noch ganz in Ruhe diesen Beitrag schreiben kann. Denn ich fahre immer erst los, wenn der CSD vorbei ist. Das hat aber nichts mit dem CSD zu tun. Es könnte auch CDU, CSU oder SED heißen. Das ist völlig egal. Ich will immer nur durch, oder besser: weiter!, kommen. Persönlich meine ich. Und auch mit dem Taxi.

Und genau dabei steht mir der CSD, wie gesagt, es könnte auch CDU, CSU oder SED heißen, immer irgendwie im Weg, zumindest in Mitte, die Rede ist von der neuen, wobei "stehen" nicht unbedingt das richtige Wort ist, was aber jetzt zu weit führt, weil ich auch los muss. Man sieht sich im Taxi ...

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen