16.06.2015

HÖREN UND ERHÖRT WERDEN


Hackescher Markt / früher Mitte / heute Neue Mitte

Das erste Mal sah ich sie Rosenthaler Ecke Weinmeister. Einer japste sehr gefährlich nach Luft, vermutlich nach zu viel Alkohol. Da bin ich weiter gefahren. Das konnte ich ehrlich gesagt gerade gar nicht gebrauchen, was wahrscheinlich auch an der Musik lag.

Bei mir lief nämlich Klassik. Um genau zu sein Beethovens Neunte. Ihr wisst schon: "Freude schöner Götterfunke" und so. Mittlerweile, nach zwanzig Jahren im Taxi, kann ich die Aufnahmen auseinanderhalten. Die beste ist die vom 25. Dezember '89 im Schauspielhaus, jetzt Konzerthaus, am Gendarmenmarkt mit Bernstein & Co.

Aufnahme ist nicht gleich Aufnahme. Bei der passiert richtig was. Am Hackeschen, wo ich jetzt stand, auch. Da bogen plötzlich die beiden Typen um die Ecke. Der eine japste immer noch nach Luft. Und bei mir lief immer noch Beethoven. Das geht ja wohl gar nicht! Das sahen die beiden genauso. Die sind einfach weiter gelaufen ...

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen