07.02.2015

"ALLES NUR WEGEN SO'N BISSCHEN BEISCHLAF!"


Boxhagener Str. / früher Friedrichshain
heute Friedrichshain-Kreuzberg

Manche Geschichten sind einfach zu schön, um wahr zu sein, andere zu traurig, um hier nicht erzählt zu werden. Was sie verbindet, ist das Zuhören können, denn der Fahrgast wird nichts von sich preisgeben, wenn der Fahrer dazu keine prinzipielle Bereitschaft signalisiert, da kann die Situation noch so anonym sein, wie das im Taxi in der Regel der Fall ist.

Ein häufig angesprochenes Thema im Taxi ist, zumindest Nachts, der Sex. Was musste ich da nicht schon alles erfahren?! Beispielsweise, dass es wirklich Leute gibt, die jahrelang keinen hatten, was ich mir immer gar nicht vorstellen kann, also für mich jetzt. Es soll aber in der Tat so sein, ich habe keinen Grund, an den Aussagen meiner Fahrgäste zu zweifeln.

Zum Beispiel neulich der junge Mann, kaum älter als ich, dessen Frau ihn vor einem Jahr verlassen hat und der seitdem keine andere Frau hatte. Er vermisse den Sex gar nicht, weil er erstmal über das Ende der Beziehung hinwegkommen müsse, die immerhin fast zehn Jahre andauerte. Hinzu kommt, dass der Alkohol, dem er seit der Trennung immer öfter zuspreche, die Sache auch nicht einfacher mache.

Der Alkohol, das kann ich bestätigen, ist ein echter Sexkiller. Das sagen mir oft auch Frauen, die die ganze Nacht im Club von angetrunkenen oder gar besoffenen Typen angequatscht wurden. Betrunkene Frauen sind aber mindestens genauso schlimm, auch, aber nicht nur, weil sie gerne mal den Spieß, in dem Fall die Geschichte, umdrehen.

Aktueller Negativhöhepunkt in Sachen Sex war zweifellos vorletzte Nacht eine Frau in den besten Jahren, wie man so schön sagt, die sich gar nicht mehr daran erinnern konnte, wann sie das letzte Mal mit einem Mann im Bett war und die sich bereits darauf freut, bald in die Wechseljahre zu kommen, dann habe der ganze Zirkus ein Ende.

Meine Lieblingsgeschichte in Sachen Sex ist seit Jahren die mit der alten Dame, die Weihnachten bei ihrem Enkelsohn verbrachte, mit dessen frisch angetrauter Ehefrau sie nicht klar kam, so etwas soll vorkommen, weswegen ihr knapper Kommentar über den gerade geschlossenen Bund der Ehe lautete: Und das alles wegen so'n bisschen Beischlaf!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen