14.12.2014

TANZEN IM TAXI


Alexanderplatz / früher Mitte / heute Neue Mitte

"Tanzen im Taxi" mag sich im ersten Moment schräg anhören, und manche werden es ganz und gar für unmöglich halten. Ich nicht! Nach vielen Jahren auf der Straße weiß ich: Es ist möglich! Anfangen tut es immer ganz harmlos, ungefähr so wie bei dem Kollegen auf dem Foto oben. Da wird laut mitgesungen, die Scheibe runter gelassen und wild aus dem Fenster heraus gestikuliert. Auch im Winter! (Man sieht das nicht so gut auf dem Bild, denn die Ampel schaltete bald darauf auf Grün um.) In dem Moment wäre, insbesondere auch im Interesse der Fahrgäste, ein kürzerer Zwischenstopp die bessere Lösung gewesen, und zwar um die Sitze hochzuklappen oder im Notfall einfach auf die Straße zu stellen, um genügend Platz zum Tanzen zu schaffen. Mir passiert das regelmäßig, weswegen mir mein Chef auch immer nur die ältesten Autos gibt. Einmal habe ich doch glatt die Sitze auf der Straße stehen gelassen. Entscheidend ist übrigens nicht die Größe des Taxis. (Ausnahmsweise spielt hier die Größe mal wirklich keine Rolle.) Getanzt werden kann, das weiß ich aus persönlicher Erfahrung, auch noch im kleinsten Taxi! Entscheidend ist nur die richtige Musik!

Musik JamesBrown
Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen