12.11.2014

DIE BESTEN BERLINER TOILETTEN (EINE SERIE)


Echtsteinhandwaschbecken

"Die Besten Berliner Toiletten" ist eine neue Serie, bei der es nicht darum geht, dass nun auch ich mich auf die Suche nach irgendwelchen "Feuchtgebieten" begebe - wahrlich nicht! Die Idee ist mir in meiner Auszeit gekommen, weil auf dem kleinen Flecken Erde am Rande Europas der Besuch der Toilette schnell zu einem Abenteuer werden kann. Außerdem ist die Frage, ob es sich dabei um ein Bedürfnis oder um ein Menschenrecht handelt, immer noch unbeantwortet. Fakt ist auf jeden Fall, dass der Taxifahrer aufgrund der Mobilität, die sein Job mit sich bringt (bei dem Einen mehr, bei dem Anderen weniger), insbesondere und speziell mit dem Problem des Toilettenbesuchs konfrontiert ist.

Dabei geht es nicht nur darum, dass dieser nicht das gesamte Trinkgeld auffressen darf. Nein, es geht auch darum, dass der Taxifahrer sein Taxi sicher und möglichst ebenfalls kostenneutral irgendwo abstellen kann. Natürlich richtet sich die neue Serie "Die Besten Berliner Toiletten" auch an alle Neu-Berliner und Berlin-Besucher. Obige Nobel-Toilette, bei der das Handwaschbecken aus echtem Stein ist, findest Du übrigens im "Kultur-Kaufhaus" in der Friedrichstraße, und zwar im Keller. Es gehört zum dortigen Restaurant, dessen Bratwurst durchaus zu empfehlen ist. Die Toilette darf aber jeder Besucher des Hauses benutzen, und zwar umsonst. Aber Vorsicht: Der Weg vom Restaurant zur Toilette ist etwas verwinkelt, und einige suchen den Ausgang heute noch.

Was den Wagen angeht, so sieht es direkt vor dem "Kulturkaufhaus" nicht gut aus mit Parkplätzen. Dem erfahrenen und auch mit den Füßen mobilen Kollegen empfehle ich, die Taxe entweder kurz am Maritim-Hotel oder am Bahnhof Friedrichstraße abzustellen.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen