24.05.2014

THIS IS THE END OF BERLIN AS WE KNOW IT


Keine Überraschung: Party People haben Visionen

Ich hatte bereits darüber berichtet. Die Stimmung in Berlin ist, genauso wie damals bei der Love Parade, dabei zu kippen. Immer mehr Menschen in unserer schönen Stadt haben permanent schlechte Laune. Was früher mal unser Markenzeichen war, schlägt heute, das ist der Unterschied, in menschenverachtende Aggressivität um. Damit meine ich nicht nur die aktive Aggressivität (Foto), die böse Menschen beispielsweise wildfremdem Leuten das Handy aus der Hand hauen lässt, womit wir in Berlin traditionell umzugehen wissen:

"Die kriejen paar auf's Maul un' jut is!"

Neu ist diese passive Aggressivität, die sich unter anderem dadurch ausdrückt, daß Menschen plötzlich Visionen für die Stadt haben, nur weil sie Geld haben, und morgen noch mehr Geld haben wollen. Ich will jetzt nicht unseren Altbundeskanzler zitieren, der seinerzeit bereits wusste, wo Menschen mit Visionen hingehören. Ich frage mich aber schon, ob gegen passive Aggressivität nicht dasselbe hilft, was bei aktiver Aggressivität das Mittel der Wahl ist …

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen