28.05.2014

NO EAT! NO SHOP! NO LOVE IT! ONLY BERLIN!


Styleguide Berlin

Nachdem ich neulich diesen Führer (Foto) der besonderen Art gesehen habe, war klar, daß ich da irgendwie drauf reagieren muss. Es war nur die Frage: Wie? Ich denke, ich habe eine gute Lösung gefunden, auch wenn ich die offiziell natürlich nicht propagieren darf. Vielleicht bin ich mit diesem Widerspruch nicht unbedingt in guter Gesellschaft, aber immerhin gehöre ich mit ihm einer Mehrheit an. (Oder sagst Du immer, was Du denkst?)

Aber da Du ja sowieso mein einziger Leser bist, kann ich es Dir auch sagen (oder besser: schreiben), schließlich wir hier unter uns. Ich habe mir ganz aktuell und sozusagen als Antwort auf "berlin eat shop love it" Aufkleber mit der Aufschrift "no eat! no shop! no love it! only berlin!" für meine Taxe machen lassen. Ich weiß, das ist hochgradig illegal, weil es gegen die Beförderungspflicht verstößt. Aber weißt Du was: Das ist mir Scheißegal!

Sollen doch die Kollegen und vor allem die "Kollegen" dieses Gesocks und Geschmeiß durch die Gegend kutschieren! Ohne mich! Ich bin raus! Ich mach einfach nicht mehr mit! Aber nicht nur das. Ich habe eine ganz neue Zielgruppe für mich entdeckt. (Das muss aber unter uns bleiben!) Und zwar die Senioren. Ha, was sagst Du nun?! Da bist Du überrascht, nicht wahr?!

Ich sehe schon dein ungläubiges Gesicht vor mir. Aber ich sag Dir eins: Senioren gibt es genug und es werden immer mehr. Senioren sind vielleicht nicht die Schnellsten, vor allem nicht im Kopf, dafür haben sie aber Kohle. Und, jetzt kommt das Wichtigste, Senioren haben oftmals richtig was zu erzählen, weil sie in ihrem Leben nicht nur Party gemacht und danach gechillt haben. Und wenn Senioren nichts mehr zu erzählen haben (das kommt leider auch manchmal vor), dann sind sie zumindest gute Zuhörer!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen