12.05.2014

BAGPIPES IN THE DARK




Was denn nun schon wieder Dudelsackspielen mit Taxifahren zu tun hätte, wirst Du dich, mein einziger Leser, fragen. Zu Recht - Normalerweise Nichts! Aber, das weißt auch Du, dies ist kein normaler Taxiblog, der sich einem immer sofort erschließt. (Nein, ich würde sogar soweit gehen und behaupten, daß dies überhaupt kein normaler Blog ist, der sich manch einem auch nie erschließen wird.)

Ich versuche es trotzdem: Die Verbindung zwischen Dudelsackspielen und Taxifahren ist in diesem Fall die, daß die Heimat von beiden die Straße ist. Die Rede ist vom "Jimi Hendrix des Bulgarischen Dudelsacks" und mir, seinem "Local Manager für Berlin." (Obiger Clip ist übrigens vom letzten Jahr, ich habe ihn in meinem Archiv gefunden. Auch ein schöner Beweis dafür, daß man manchmal gar nicht weiß, wie reich man eigentlich ist. Aber das nur nebenbei.)

Daß ich das einzigartige Klangwerk ausgerechnet hier und jetzt veröffentliche, hat den einfachen Grund, daß "Der Meister" gerade in der Stadt, also "in town" ist, und es zwei Konzerte von und mit ihm in Berlin und Brandenburg geben wird. Bis dahin wird er voraussichtlich täglich auf der Oberbaumbrücke spielen. (Die Brücke, die ehemals Ost- und West-Berlin verband, aber genau genommen von Nord nach Süd verläuft. Auch das nur nebenbei.)

PS: Was das hören des Clips angeht, so kann ich nur die Worte eines anderen Meisters wiederholen: "Play it f*****g loud!"

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen