04.04.2014

KONTAKTBÖRSE GELDAUTOMAT


Hipster-Ofen / Torstraße / früher Mitte / heute Neue Mitte

Irgendwas ist immer. Entweder wollen sie nur 'ne Kurzstrecke, oder ich muss 'ne Quittung ausstellen oder ich soll erstmal zum nächsten ATM fahren. Anfangs hab ich mich dumm gestellt. ATM? What's this? Never heard! Aber das geht jetzt nicht mehr. Weil ich ja, auch Dank Presse, Funk und Fernsehen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich denen wirklich dankbar sein soll, mittlerweile so bekannt bin, daß die Leute ganz genau wissen, was ich alles so weiß und auch, was ich nicht weiß.

ATM ist also die angelsächsische Abkürzung für Geldautomat. Was sie genau bedeutet, weiß ich bis heute nicht, spielt an dieser Stelle aber auch keine Rolle. Anfangs dachte ich noch, die Leute wollen nur zum Geldautomaten, weil sie Geld bräuchten. Das stimmt aber gar nicht. Jetzt weiß ich es besser. Die Geldautomaten sind die Kontaktbörsen von heute. So passiert es regelmäßig, daß die Leute nicht nur mit Geld sondern auch mit weiteren Fahrgästen im Gepäck zum Taxi zurückkehren.

Du glaubst mir nicht? Dann probier es selbst aus und mach die Probe aufs Exempel! Fahr am besten noch heute Abend mit 'nem Taxi zum nächsten Geldautomaten und ich garantiere Dir, Du wirst die Nacht nicht alleine verbringen. OK, vielleicht sollte ich mit Garantieren vorsichtig sein. Natürlich spielt auch Dein Aussehen 'ne Rolle. Daran hat sich leider nichts geändert. Also vielleicht doch besser vorher nochmal in den Spiegel schauen …

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen