21.03.2014

GUTE NACHRICHTEN FÜR ALLE QUOTENGEILEN


Warum's manchmal etwas länger dauert …

Gute Nachrichten für allen Quotengeilen: Manchmal hat man die meisten Besucher, wenn man gar nichts Neues schreibt. Daß ich mehrere Tage nicht geschrieben habe, lag allerdings nicht an mir. Ich saß im Nadelöhr fest. Jetzt nicht das mit dem Reichen und dem Kamel, sondern das in der Neuen Mitte. Was, Du weißt nicht, wo das Nadelöhr ist? Ungläubiger, Du! Aber gut, ich will's Dir sagen, sonst kommen wir ja nie weiter. Du biegst ganz einfach von der Weidendammer Brücke rechts ab, was Du aber sowieso machen musst, wenn Du zur südlichen Friedrichstraße willst. Das Nadelöhr ist dann direkt unter der Brücke am Bahnhof Friedrichstraße und unweit der "Ständigen Vertretung", und ist ein schönes Beispiel dafür, wie man baustellenbedingt (U-Bahn Bau "Unter den Linden") eine Umleitung durch eine andere Baustelle, sprich Nadelöhr, verlegen kann. Zum Glück hatte ich meinen Bauhelm dabei …

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen