16.02.2014

"TAUSEND PEITSCHENHIEBE"


Irgendwo im Prenzlauer Berg

Die "Berlinale" ist noch nicht richtig zu Ende, und schon ist wieder "Tote Hose" auf den Berliner Straßen und in Berliner Taxen. Zeit, einmal aufzuklären, wozu ich besagte Peitsche an Bord habe. Was eignet sich da besser als ein Quiz?! Und da das letzte nicht gelöst wurde, gibt es gleich noch mal ein Zitat vom selben Autor. Wer ihn als erster richtig weiß, dem winkt wie gehabt eine Kurzstrecke.
Viel Glück!

" … tausend Peitschenhiebe dem gefühllosen und ruchlosen Besitzer, der all diesen goldenen, himmlisch grünen Blätterzauber verschwinden zu machen wagen darf, damit er seinen Gelddurst, das Gemeinste und Schnödeste, was es auf Erden gibt, befriedige."

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen