25.02.2014

"LOB DEM FAHRGAST" (TEIL EINS)


Fahrgastgeschenk

Daß Brecht nicht auf "Lob dem Fahrgast" gekommen ist, lässt sich ganz einfach erklären. Brecht ist kein Taxi gefahren. Nach meinem "Fahrgast Bashing", auf das ich gekommen bin, weil sonst immer nur auf die Fahrer rumgehackt wird, war es nur eine Frage der Zeit. Die Geschichte liegt auch schon über eine Woche zurück. Es war genau genommen am vorletzten Sonntagabend. Die Fahrt ging vom Radialsystem nach Siemensstadt. Ein Fahrgast schenkte mir obige CD vom selben Abend, wo er selbst mitgesungen hat, obwohl er gar kein Profisänger ist. Alleine das ist schon eine irre Idee. Hinzu kommt die, im Anschluss an das Konzert den Mitschnitt anzubieten. Und den dann geschenkt zu bekommen, ich weiß gar nicht, was das ist …

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen