03.02.2014

DER BUCHTITEL


Leider schon vergeben

Jeder schreibt heute ein Buch und so ist es kein Wunder, daß langsam die Buchtitel ausgehen. Gut, jeder ist vielleicht etwas übertrieben. Es gibt auch eine Handvoll vernünftiger Zeitgenossen. Die schreiben nur, zum Glück müsste man sagen, wenn es Geld gibt fürs Schreiben. Mit dem Glück ist es wie mit so vielen Dingen im Leben aber so eine Sache. Möglicherweise wird ihre Vernunft nun damit bestraft, daß dann, wenn die Gelder irgendwann bewilligt werden, am Besten wäre natürlich zu Lebzeiten, die Buchtitel aus sind. Genau danach sieht es nämlich im Moment aus. Sogar "TravelPussy" ist schon vergeben. Umso mehr freue ich mich, exklusiv einen absolut jungfräulichen Buchtitel präsentieren zu können, der gleichzeitig auch die Buchkritik sein könnte. Genau genommen sind es sogar zwei Buchtitel, denn aus "Naja" kann notfalls auch "Na Ja" gemacht werden.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen