26.02.2014

"DAS BOOT IST VOLL" - ABER NICHT FÜR ALLE!


Baustelle mit Hinweis: Normal-Berliner raus!

In dem Buch "Das Boot ist voll" des Schweizer Autors Alfred A. Häsler müssen rassistisch Verfolgte das Land verlassen, politisch Verfolgten dürfen dagegen bleiben. Die Geschichte spielt während des Zweiten Weltkriegs in der Schweiz. Zum Glück leben wir einige Jahre später und in Deutschland. Gut ist auch, daß insbesondere hier in Berlin so viel dagegen getan wird, daß das Boot voll ist. Genau genommen gibt es kaum noch eine Freifläche, die nicht gerade zugebaut wird, insbesondere in den Stadtbezirken, die bei den Neu-Berlinern in spe angesagt sind. Kommen darf übrigens jeder nach Berlin - bleiben aber nur der mit dem nötigen Kleingeld.
Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen