23.01.2014

WINTER IN BERLIN (TEIL VIER) oder SLOWTIME


Weder gut noch schön!

Daß der Winter diesmal auf sich warten ließ, kann durchaus an Radio Eins gelegen haben, was seit Anfang des Jahres versucht uns eine Entschleunigung Namens "Slowtime" aufzudrücken. Andererseits ist es gerade der Winter, der regelmäßig zur Verlangsamung beispielsweise auch auf den Berliner Straßen führt. Aber warum sollte ausgerechnet der Berliner Winter auf Radio Eins hören? Und wer hört überhaupt noch Radio Eins? Ich hatte mich bereits gestern als Radio Eins Nichthörer geoutet. Alleine schon die Namensgebung: "Schöne Party" oder "Silke Super" - das hält doch kein normaler Mensch aus! Nun ist auch noch Tommy Wosch, der alte Stänkerer, handzahm geworden. Gerade hat er einen ehemaligen Banker interviewt, der jetzt ein Restaurant betreibt, auf Berge steigt und mit Büchern darüber neuerdings seine Millionen macht. Einfach ekelhaft! Das Ganze wie bereits erwähnt unter dem Titel "Slowtime", oder eben auf deutsch Entschleunigung. Aus eigener Erfahrung kann ich jedem Nochhörer von Radio Eins sagen: Entschleunigung - wegen mir! Aber wozu? Entschleunigung als Selbstzweck ist weder "Schön" noch "Super"!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen