23.12.2013

"WAS DU FÜR UMSONST BEKOMMST"


Ehrbarer Bettler auf Knien

Es gibt den Ehrbaren Bettler und den Bedürftigen Flaschensammler. Beide haben sie nichts (aber auch gar nichts!) mit dem Gemeinen Grabbler zu tun. Der Gemeine Grabbler (ein eher unscheinbarer Typ und klassischer Opportunist, früher hätte man wohl Mitläufer gesagt, aber auf jeden Fall ein idealer Untertan) versucht immer nur den Großen Grabbler (einer wurde gerade vom Lupenreinen Demokraten begnadigt; ein anderer, Kleinerer unter den Großen, ist immerhin Präsident eines bayrischen Fußball-Clubs - zum Kaufen hat es offensichtlich nicht gereicht) nachzuäffeneifern, muss aber mangels Möglichkeiten letztendlich immer dem Bedürftigen Flaschensammler die letzte leere Flasche wegschnappen oder dem Ehrbaren Bettler gar in den Becher greifen - bildlich gesprochen. Für sie alle gilt das Japanische Sprichwort: "Nichts ist teuerer als das, was du für umsonst bekommst." Der Unterschied dürfte nur im Preis liegen, der für das "umsonst" am Ende bezahlt oder gezahlt lassen wird - so oder so.

Foto&Text TaxiBerlin

Kommentare:

  1. Mein Opa hat immer gesagt: Großer Reichtum geht ein großes Verbrechen voraus.

    AntwortenLöschen
  2. Interessant! Und kleiner Reichtum ein kleines …?

    AntwortenLöschen