30.12.2013

MEIN NEUES TAXISCHILD


Erstes Berliner Therapie-Taxi

Endlich und noch vor Jahresfrist konnte ich meinen Chef davon überzeugen, daß mein Doktortitel zwar gekauft aber trotzdem etwas Wert ist. Das mag dir jetzt selbstverständlich erscheinen, war aber nicht immer so. Es gab Zeiten, da musstest du noch richtig was wissen, damit was aus dir wurde. Zum Glück sind diese Zeiten vorbei und jeder kann sich kaufen, was er will. Das ist auch viel gerechter, um nicht zu sagen demokratischer. Und wer kein Geld hat, der ist sowieso selbst dran schuld. Aber genug der Vorrede. Ich fahre schon seit einiger Zeit ein sogenanntes "VIP-Taxi". Keine Ahnung, wer auf diesen Schwachsinn gekommen ist, der Tarif ist jedenfalls derselbe. Das ist sozusagen die Verarsche für den kleinen Mann Taxifahrer. Aber das lasse ich mir nicht länger gefallen! VIP? Bitte sehr, gerne, aber dann auch mehr Money! Das mag logisch klingen für dich, aber eben nicht für jeden. Denn wer VIP sagt, der muss auch Therapeut sagen! Das weiß doch heutzutage jeder! Und das hat letztendlich auch meinen Chef überzeugt, der sonst immer von "betreutem Fahren" spricht, wenn er über seine Fahrer redet. Da hilft nur eins (das muss aber unter uns bleiben!): Den Spieß einfach mal umzudrehen!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen