06.12.2013

"F***EN UND SCHLAFEN"


Dank Xaver

Genau dafür, aber auch nur dafür, würde das aktuelle Wetter taugen. Normalerweise ist das Wetter ein "No Go" in meiner Taxe. (Wetter ist einfach - da kann selbst Mann nichts machen!) Aber manchmal muss man auch mal eine Ausnahme machen können von der Regel. Insbesondere wenn es um solche genialen Ideen wie "F***en und Schlafen" geht, über die es sich wirklich nachzudenken lohnt. Nun gut, der ein oder andere wird jetzt nicht wissen, was mit "F***en" gemeint ist. Aber, um ehrlich zu sein, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen! Oder vielleicht doch? Aber wie erkläre ich es ihm? Vielleicht so: Im Normalfall ist "F***en" umsonst, was meistens auch das Beste ist. Aber eben nicht immer! Dann kann Mann "F***en" auch kaufen. Ist oftmals aber nicht ganz billig. Womit wir beim Problem wären: Geld! Denn mit Geld kann jeder! Die eigentliche Herausforderung unserer Tage ist: Gut Leben ohne oder mit wenig Geld - allerdings ohne beim Betteln seine Würde zu verlieren. Ich weiß, für viele ist das Alltag. Das macht es aber nicht besser! Oh, ich sehe, ich komme vom Thema ab. Alles kann zu etwas gut sein, sogar ein Orkan, selbst wenn er Xaver heißt. Für seinen Namen kann keiner was. Nachdem ich gerade draußen meinen einzigen Regenschirm (Foto) eingebüßt habe, habe ich beschlossen, heute nicht mehr raus zu gehen. Selbst das Taxifahren überlasse ich anderen. Und ich mache es gerne, denn ich will herausfinden, was dran ist an der Behauptung meines Fahrgasts, daß das aktuelle Wetter nur gut zum "F***en und Schlafen" ist. Ob es sich für den Leser lohnt dranzubleiben, kann ich nicht garantieren. Das weiß man immer erst nachher …

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen