04.11.2013

VIERTEL VOR DREI


Gestern im Wahllokal

Normalerweise meide ich Lokale. Das muss irgendwie mit meiner Vergangenheit zusammenhängen. Aber da ich nun schon auf dem Flohmarkt war, dachte ich mir, ich könne auch noch das Wahllokal mitnehmen. Das ist auch immer interessant für meine bessere Hälfte, wie man hierzulande so schön sagt, denn die ist nicht von hier. Neulich war ich mit ihr schon bei der BSR, genauer gesagt auf einem Recycling-Hof von denen. Das war ein echter Kulturschock für sie, also für meine bessere Hälfte. Diese Ordnung auf dem Vorhof zur Hölle - das macht uns so schnell keiner nach! Gestern konnte ich sie nun erneut überraschen. Jetzt nicht mit den Fahnen, sondern mit der Uhrzeit im Wahllokal. Denn die war genau die, auf welche die Frau ihre Beine machen soll (zumindest nach Meinung meiner Lieblingsrapper aus Bulgaristan), und zwar auf Viertel vor Drei. Perfektes Timing kann die Situation eben auch in tristesten Wahllokalen und selbst bei verlorener Wahl (was man aber erst genau weiß, wenn sie vorbei ist) überraschend und unerwartet auflockern. Das meinte sogar meine bessere Hälfte!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen