12.08.2013

NEUES VON DER KLAMOTTEN WOCHE


Platz der Luftbrücke / früher Tempelhof / heute Tempelhof-Schöneberg

Manchmal lohnt es sich, einfach mal aus dem Taxi auszusteigen, vielleicht auch mal etwas Fahrrad zu fahren, ganz und gar mal ein Stück zu laufen oder eben ein bisschen spazieren zu gehen. "Spazierengehen" ist übrigens eins von den Wörtern der deutschen Sprache, das wird jetzt einige überraschen, das sogar viele Leute im Ausland kennen, obwohl sie vielleicht nur einmal in ihrem Leben in Deutschland waren. Möglicherweise liegt das daran, daß sie vor Ort die richtigen Leute kannten. Neulich erzählte mir ein älterer Herr in meiner Taxe, er wäre in seinem ganzen Leben nur dahin gereist, wo er Leute gekannt hat, und er hätte immer versucht die Landessprache zumindest etwas zu erlernen, was meine These mit den "richtigen Leuten" bestätigen würde. Aber ich komme vom Thema ab. Zurück zum Platz der Luftbrücke und der Fashion Week, die mich, ich kann es mir bis heute nicht wirklich erklären, immer irgendwie kalt lässt. Ich glaube aber, das liegt daran, weil ich meine Klamotten meistens Second Hand kaufe. - Wenn du nun wirklich mal "aussteigst" und den Platz der Luftbrücke von der Kreuzung Columbiadamm / Tempelhofer Damm betrittst, stößt du direkt auf obiges Graffito, was sicherlich ganz witzig ist, aber eben auch nichts wirklich Neues. Deswegen, und auch weil "Klamotten" so ein schönes Wort für "Bekleidung" ist, was sich aber, warum auch immer, bei unseren Besuchern leider bisher nicht durchgesetzt hat wie "Spazierengehen", wird es bald überall neues Graffitis mit dem Hinweis geben, daß die "Fashion Week" jetzt "Klamotten Woche" heißt.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen