02.08.2013

NEUER BANKENSKANDAL IN BERLIN


Karl-Marx-Straße / früher Neukölln / heute Nord-Neukölln

Das Foto, wie übrigens alle Fotos von mir, ist echt und kein Fake und auch keine Montage, und erinnert mich, wie eigentlich jegliche Werbung heutzutage, an die zahlreichen Parolen der letzten deutschen Diktatur. Dort hatte man immer behauptet, daß der Kapitalismus die Diktatur der Marken wäre. Offensichtlich kannten die damals die Geheimdienste doch nicht so gut. Doch zurück zur obigen Parole. Bisher wurden mit dem Mythos Freiheit "nur" Touristen nach Berlin gelockt. Und als wenn das nicht schlimm genug wäre, sollen nun auch Berliner, ein Tourist kommt selten nach Berlin, um hier ein Konto zu eröffnen, damit veräppelt werden. Ausgerechnet von einer Bank! Also wenn du mich fragst: Wenn ich ein Konto dort hätte, was ich nicht habe, ich würde es kündigen.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen