21.08.2013

DISNEYLAND BERLIN und DIE GROSSE HURE B


Blondchen sind Blond und Qualität kein Zufall

Ein Paar winkt mich auf der Weidendammer Brücke in Mitte heran. Während sie in meine Taxe steigen, kommt ein Blondchen aus dem sich am Ufer befindenden Grill Royal und steigt unter Blitzlichtgewitter in eine bereitstehende Limousine vor mir ein. Ob ich wüsste, wer das war, will das Paar von mir wissen. Ich habe wichtigeres zu tun. Ich muss wenden, was meine volle Aufmerksamkeit erfordert, denn die Fahrt geht zum Gendarmenmarkt. Eine von diesen Fahrten, die kein Mensch wirklich braucht, noch nicht mal ein Berliner Taxifahrer. Das liegt aber nicht daran, daß sie nicht besonders lang ist, sondern daran, daß man baustellenbedingt einen Riesenbogen fahren muss, und in der Zeit schneller gelaufen ist. Eigentlich würden sie, mein Paar, sich nicht für irgendwelche Stars und Sternchen interessieren. Warum sie dann wissen wollten, wer das gewesen ist, kann ich mir nicht verkneifen zu fragen. Nicht, daß es mich wirklich interessieren würde, genausowenig wie mich interessiert, wer das Blondchen war. Er hätte gar nicht gefragt, das wäre seine Frau gewesen, womit er Recht hat. Aber "die feine englische Art" ist das nicht gerade, seiner Partnerin so in den Rücken zu fallen. Zum Glück müssen wir das nicht ausdiskutieren, denn die Fahrt ist bereits zu Ende. Die Frau muss bezahlen, obwohl sie hinten sitzt, und sie gibt ordentlich Trinkgeld, was nicht zu erwarten war. Dafür habe ich ihr aber auch das schlimmste nicht erzählt. Und das ist nicht die Tatsache, daß Berlin bereits ein großes Disneyland für Erwachsene ist, sondern daß die große Hure nicht mehr Babylon heißt, aber auch mit einem B beginnt.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen